Turn- und Sportverein 1863 Wöllstein e.V.

VEREINSWECHSEL IM WINTER: DAS IST ZU BEACHTEN

 
In der Abwehr drückt der Schuh. Die Offensive hat chronische Ladehemmung. Vielleicht wird das Team auch gerade von einer riesigen Verletzungsmisere gebeutelt. Oder ein Spieler merkt nach der ersten Saisonhälfte, dass er lieber doch woanders wäre. Dafür gibt es die Wechselperiode II. Auch im Amateurfußball hat der Transfermarkt im Winter noch einmal geöffnet. Manches ist dabei anders als im Sommer. Was ist zu beachten? Welche Regularien greifen? FUSSBALL.DE beantwortet die wichtigsten Fragen.

Weiterlesen...

Verbesserungen im Bildungs- und Teilhabepaket

 

Die Unterstützung von Familien mit kleinen Einkommen oder Sozialhilfen sowie verbesserte Teilhabechancen von Kindern am gesellschaftlichen Leben sind Ziel des am 1. Juli in Kraft getretenen "Starke-Familien-Gesetz". Darin inbegriffen sind auch wesentliche Veränderungen der Bildungs- und Teilhabeleistungen, welche zum einen eine Entlastung des Portemonnaises der anspruchsberechtigten Familien bedeuten und gleichzeitig den bürokratischen Aufwand erkennbar erleichtert.

Weiterlesen...

Herren C-Klasse Bad Kreuznach 2: SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein II – TuS Gangloff, 5:1 (2:1), Neu-Bamberg

 
Mit einer deutlichen 1:5-Niederlage im Gepäck musste TuS Gangloff am Sonntag die Heimreise aus Neu-Bamberg antreten. Die Überraschung blieb aus: Gegen SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein II kassierte TuS Gangloff eine deutliche Niederlage. Das Hinspiel war 2:1 für die Zweitvertretung von SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein ausgegangen.
Der Gastgeber legte los wie die Feuerwehr und kam vor 80 Zuschauern durch Michael Schulz in der sechsten Minute zum Führungstreffer. Bereits in der zwölften Minute erhöhte Marcel Beck den Vorsprung des Teams von Günter Nessel. Wenige Momente vor dem Seitenwechsel war Andreas Kilian mit dem 1:2 für TuS Gangloff zur Stelle (45.).

Weiterlesen...

Herren A-Klasse Bad Kreuznach: SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein – SG Gutenb./Waldlaubersheim, 1:0 (0:0), Neu-Bamberg

Erfolglos ging der Auswärtstermin des SG Gutenb./Waldlaubersheim beim SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein über die Bühne. Der SG Gutenb./Waldlaubersheim verlor das Match mit 0:1. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für den SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein. Im Hinspiel war der SG Gutenb./Waldlaubersheim bei der deutlichen 0:4-Pleite unter die Räder gekommen.
Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. In Durchgang zwei konnte sich keines der beiden Teams besonders hervortun, bis Marcel Beck in der 60. Minute für Christian Baumann eingewechselt wurde. Für frischen Wind sollte Einwechselmann Alan Zimmermann sorgen, dem Günter Nessel das Vertrauen schenkte (70.). Tore blieben den 70 Zuschauern bis zur 81. Minute, in der Alan Zimmermann für den SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein zum 1:0 erfolgreich war, vorenthalten. Am Ende verbuchte das Heimteam gegen den SG Gutenb./Waldlaubersheim einen Sieg.

Weiterlesen...

SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein – SG Waldlaubersheim/Gutenberg 1:0

Alan Zimmermann markierte vor 75 Zuschauern das Tor des Tages in Minute 81. „Der Gegner hat hier sehr engagiert verteidigt und uns das Leben richtig schwer gemacht“, gab Fürfelds Coach Günter Nessel zu Protokoll. „Wir hatten in der ersten Halbzeit kaum Möglichkeiten. Ich habe in der Pause gewusst, dass das ein ganz enges Spiel wird.“ Zimmermann sei „nach drei Wochen Verletzungspause aus der Not heraus“ in den Sturm geschmissen worden. Kurz nach seiner Einwechselung habe der Hüne mit dem Fuß aus dem Getümmel heraus getroffen. „Beide Offensivreihen hatten ansonsten kaum Aktionen“, sagte Nessel. „Wir hatten noch Pech bei einem Lattentreffer von Simon Schmidt in der 63. Minute.“ Nessels Fazit: „Es war ein Kampfspiel auf Biegen und Brechen. Der Sieg ist verdient, weil das Tor aber so spät gefallen ist, auch glücklich.“ In der 85. Minute sahen Kejvin Hysa (Fürfeld) und Christopher Feier (Waldlaubersheim) nach einem Gerangel Rot.

Quelle:  https://www.fupa.net/berichte/sg-disibodenberg-hart-erkaempfter-derbysieg-2585679.html

Banner