Turn- und Sportverein 1863 Wöllstein e.V.

WÖLLSTEIN - (C.R.). Welch ein Befreiungsschlag: Mit 7:1 gewann die SG Wöllstein/Siefersheim gegen die TSG Pfeddersheim II. Die Abstiegssorgen beim Fußball-A-Klassisten sind damit erheblich kleiner geworden.

SG Wöllstein/Siefersheim – TSG Pfeddersheim 7:1 (3:1). – Andy Ulrich schnürte zum Schluss einen Hattrick. Da war die Partie aber schon längst entschieden. Die Gastgeber starteten stark, legten frühzeitig ein 2:0 durch Mark Jungblut und Dominik Gerhardt vor. „Dann haben wir den Anschlusstreffer gefangen. Mehr oder weniger haben wir ihn uns selbst reingelegt“, schilderte SG-Coach Jan Sauter Jonas Freys 1:2: „Gut war aber, dass wir prompt das 3:1 machten“. Marcel Baese staubte die Gratulationen dafür ab. Später erhöhte Martin Barth auf 4:1. Sauter: „Von da an war die Moral der Pfeddersheimer gebrochen.

 

Quelle: http://www.allgemeine-zeitung.de/sport/lokalsport/fussball/alzey/sg-woellstein-im-torrausch_14125300.htm

 

Banner