Turn- und Sportverein 1863 Wöllstein e.V.

***Für die Teilnahme an der MGV 2019/2020 gelten die aktuellen Corona-Regeln des Landes Rheinland-Pfalz***Es gilt die 3G Regel***Geimpft***Genesen***Getestet***Es werden die Kontaktdaten erfasst und es gilt in der Bewegung die Maskenpflicht***

Herren A-Klasse Bad Kreuznach: SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein – FSV Rehborn, 3:2 (0:0), Wöllstein

 
Nichts zu holen gab es für den FSV Rehborn beim SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 3:2. Der SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Die Halbzeitansprache des Trainers hatte offenbar Wirkung gezeigt. Schon in der 50. Minute versenkte Marcel Schuster den Ball im Tor des SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein. Mit einem schnellen Doppelpack (53./55.) zum 2:1 schockte Dominik Gerhardt den FSV Rehborn und drehte das Spiel.
80 Zuschauer wurden in der 63. Minute Zeuge eines unglücklichen Eigentors von Fabian Müller zum 3:1 für den SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein. Kurz vor Ultimo war noch Niklas Münch zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor des FSV Rehborn verantwortlich (84.). Am Ende verbuchte der SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein gegen den FSV Rehborn einen Sieg.
Die Saison des SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von acht Siegen, einem Remis und nur zwei Niederlagen klar belegt. Die Elf von Coach Günter Nessel ist seit vier Spielen unbezwungen. Nach elf absolvierten Spielen stockte der SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein sein Punktekonto bereits auf 25 Zähler auf und hält damit einen starken dritten Platz.
Die Stärke des FSV Rehborn liegt in der Offensive – mit insgesamt 38 erzielten Treffern. Durch diese Niederlage fiel der Gast in der Tabelle auf Platz zehn zurück. Als Nächstes steht für den SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen den VfL Rüdesheim. Der FSV Rehborn empfängt parallel den TuS 06 Roxheim.
 
Quelle: http://www.fussball.de/mgc.newsdetail/-/article-uuid/028NV2OQAK000000VS5489B5VUPVACOV#!/

 

 

Banner