Turn- und Sportverein 1863 Wöllstein e.V.

***Für die Teilnahme an der MGV 2019/2020 gelten die aktuellen Corona-Regeln des Landes Rheinland-Pfalz***Es gilt die 3G Regel***Geimpft***Genesen***Getestet***Es werden die Kontaktdaten erfasst und es gilt in der Bewegung die Maskenpflicht***

Herren A-Klasse Bad Kreuznach: SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein – TuS Waldböckelheim (Sonntag, 15:00 Uhr)

 
Der TuS Waldböckelheim fordert im Topspiel den SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein heraus. Der SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein siegte im letzten Spiel souverän mit 4:0 gegen SG Alsenztal II und muss sich deshalb nicht verstecken. Zuletzt holte der TuS Waldböckelheim einen Dreier gegen SG Alsenztal II (6:0). Der SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein kam im Hinspiel gegen den TuS Waldböckelheim zu einem knappen 2:1-Sieg. Wird das Rückspiel wieder eine enge Angelegenheit?
Nach 18 gespielten Runden gehen bereits 40 Punkte auf das Konto des SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. Bisher verbuchte das Team von Trainer Günter Nessel 13-mal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen ein Unentschieden und vier Niederlagen.
Der TuS Waldböckelheim nimmt mit 33 Punkten den vierten Tabellenplatz ein. Der aktuelle Ertrag der Mannschaft von Coach Simon Schmidt zusammengefasst: zehnmal die Maximalausbeute, drei Unentschieden und vier Niederlagen.
Aufpassen sollte der SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein auf die Offensivabteilung der Gäste, die durchschnittlich mehr als dreimal pro Spiel zuschlug. Beide Mannschaften treten mit breiter Brust an: Der SG Fürfeld/Neu-Bamberg/Wöllstein ist ebenso wie der TuS Waldböckelheim seit fünf Spielen ungeschlagen.
Auf dem Papier ist ein Favorit nicht auszumachen. Welches Team holt sich auf dem Platz am Ende den Sieg?
 
 

 

Banner