Turn- und Sportverein 1863 Wöllstein e.V.

Neuer YOGA Anfänger-Kurs beim TuS Wöllstein

Der TuS Wöllstein bietet einen 5-stündigen Yoga Kurs für Anfänger an.

Dieser beginnt am Donnerstag, den 23. Juni um 20:15 Uhr unter der Leitung von Gabi Hermann.

Mitzubringen sind eine Yogamatte und ein Decke.

Vereinsmitglieder zahlen 15 EUR, Nicht-Mitglieder 30 EUR.

 

Voranmeldungen bei Susanne Müller unter 06703-629671.

 

SG Wöllstein/Siefersheim – FC Germania Eich 2:1 (0:1)

Im Heimspiel gegen Eich tütete Wöllstein die Rückrundenmeisterschaft ein. Für SG-Trainer Jan Sauter ist das nicht mehr als etwas „für die Galerie, weil man sich davon nichts kaufen kann“, aber es ist auch schon ein klares Zeichen, dass „Potenzial in den Jungs steckt.“ Anfangs lief der Gastgeber allerdings Gefahr die Partie zu verlieren, nachdem sich der Ausflug am Samstagabend bemerkbar machte. „Wir waren hier am Samstag auf dem großen Fest und die andere Hälfte war mit Matthias Rasch (Anm. Stürmer SG Wöllstein) auf dem Junggesellenabschied.“ Dadurch ergaben sich für die Eicher viele Räume, die Kapitän Tim Peters zum 1:0 zu nutzen wusste (20.). Mit einer erheblichen Leistungssteigerung und den Toren von Alexander Sternagel (61.) und Dominik Gerhardt (82.) drehte die SG die Partie aber noch. „Das haben wir richtig gut gemacht zum Ausklang“, lobte Sauter.

 

Quelle: http://www.fupa.net/berichte/eppelsheim-weiter-in-abstiegsgefahr-457432.html

 

SG Wiesbachtal II – SG Wöllstein/Siefersheim II 1:6 (1:2)

„Bis zur Halbzeit war das Spiel ausgeglichen. Dann waren wir verletzungsbedingt ein Mann weniger. Die Gäste waren danach besser und haben auch in der Höhe verdient gewonnen", zollte Wiesbachtals Trainer Ronny Weimer dem Gegner Respekt. Die frühe Gästeführung durch Benedikt Stieb (7.) glich Joshua Gruber noch aus (31.). Oliver Karst (45.), Mark Jungblut (56.), Stieb (65., 73.) und Sascha Weiß (80.) machten das halbe Dutzend Tore für die Gäste voll.

Quelle: http://www.fupa.net/berichte/mauchenheim-ii-bestreitet-aufstiegsspiele-453643.html

SG Wiesbachtal - SG Wöllstein/Siefersheim 4:7 (1:3)

Szymkow (80., 88.) und Johannes Schmidt verschönerten das Resultat für enttäuschende Wiesbachtaler, deren Trainer Ronny Weimer analysierte: ,,Wir haben uns blamabel präsentiert." Das 1:0 erzielte noch Igor Goncalves (1.). Für Wöllstein trafen dann aber Nicklas Kuhr (5.), Dennis Fey (24., 61.), Matthias Rasch (43.), Norman Schneider (49.), Marvin Becker (58.) und Björn Lewandowsky (68.). Eine Matchstrafe gab's derweil für den Wallertheimer Jan Eisold (56., wiederholtes Foulspiel). nib

Quelle: http://www.fupa.net/berichte/ein-gewinner-aus-der-zuschauerrolle-453698.html

SG Wöllstein/Siefersheim II – Eintracht Herrnsheim II 4:4 (1:1)

SG-Sprecher Denis Espenschied sah ein offenes Spiel gegen den nur mit zehn Mann angetretenen Meister und lobte die Saisonleistung seiner Mannschaft. „Großes Kompliment an das Team, das eine komplette Saison ohne Heimniederlage überstanden hat und Glückwunsch an Herrnsheim zum Meistertitel." Sascha Schwamb, der später noch die Ampelkarte sah (80.), brachte Herrnsheim in Führung (10.). Marvin Becker (39.) und Matthias Kroll (60.) drehten die Partie zugunsten der SG. Die Gäste gingen durch Alexander Plötz (65.) und Kenas Osei (68.) erneut in Führung. Doch wieder drehte die Heimelf das Spiel durch Maximilian Maus (70.) und wieder Becker (72.). Timo Kaufmann sorgte mit seinem Ausgleich (77.) für die Punkteilung. eip

 

Quelle: http://www.fupa.net/berichte/sw-mauchenheim-ii-verteidigt-zweiten-platz-449875.html

 

SG Wöllstein/Siefersheim - SG Eintracht Herrnsheim 4:2 (2:2)

Die Wöllsteiner ,,haben Moral bewiesen", freute sich deren Trainer Jan Sauter, der nun auch seine Zusage für die kommende Saison gab. Nach dem Doppelpack des Herrnsheimers Kevin Borlinghaus (10./13.) egalisierte die SG schnell. Einer schönen ,,Direktabhnahme" von Dominik Gerhardt (20.) folgte das 2:2 von Björn Lewandowsky (23.), begünstigt durch einen Fehler im Spielaufbau der Gäste. Timo Kaufmann ermöglichte Wöllstein dann das 3:2, nachdem er als letzter Mann den Versuch unternahm ins Dribbling zu gehen. Bestraft wurde das durch Marcel Baese (67.). Gerhardt schoss das 4:2 (72.). ,,Wir funktionieren als Mannschaft gut und wollen den Weg weitergehen", so Sauter.

 

Quelle: http://www.fupa.net/berichte/wiesbachtal-macht-schritt-richtung-klassenerhalt-450128.html

 

alt

Den Abstiegskampf fast schon erfolgreich abgeschlossen: Wöllsteins Eike Broszukat (links) packt gegen den Eicher Pascal Bredau die Grätsche aus. Archivfoto: pa/Christine Dirigo

Mit einem Sieg die letzten Zweifel beseitigen

SG Wöllstein kann gegen die SGE Herrnsheim den Klassenverbleib sicherstellen / Framersheim fehlt es an Qualität

Wöllstein . Mehr oder minder schon am 27. Spieltag kann die SG Wöllstein/Siefersheim sich aller Abstiegssorgen in der Fußball-A-Klasse Alzey-Worms entledigen. Einfach wird die Aufgabe aber nicht. Mit der SG Eintracht Herrnsheim treffen die Wöllsteiner auf ein Team, dass noch voll im Aufstiegsrennen dabei ist. Wöllstein-Coach Jan Sauter sagt: ,,Wir wissen, was auf uns zukommt. Herrnsheim hat eine sehr erfahrene Mannschaft." Und er ist trotz der geringen Drucksituation heiß auf die Punkte. ,,Ich will nicht am letzten Spieltag den Rechenschieber rausholen. Das muss nicht sein." Zumal die Wöllsteiner noch eine Rechnung mit Herrnsheim offen haben. ,,Das Hinspiel war sehr hitzig und da waren ein paar Situationen dabei, die nichts mit Fußball zutun hatten. Wir hoffen, dass das nicht mehr vorkommt." 

Weiterlesen...

Banner