Turn- und Sportverein 1863 Wöllstein e.V.

alt

Springt immer mal ein, wenn Not am Mann ist, aber derzeit kann sich Jan Sauter (links) bei der SG Wöllstein voll auf das Coachen fokussieren. Archivfoto: pa/Carsten Selak

Sogar der Coach wundert sich

Sauter über den Wöllsteiner Höhenflug nach schlechter Vorbereitung erstaunt

Wöllstein. Schneller als üblich erfolgt das Rückspiel zwischen der SG Wöllstein/Siefersheim und dem VfL Eppelsheim. Nach dem 2:2 am Gründonnerstag sehen sich beide abstiegsgefährdeten Teams der Fußball-A-Klasse Alzey-Worms nur zehn Tage später wieder. So wie auch schon im Hinspiel ist es erneut ein sehr bedeutsames Duell im Kampf um den Klassenerhalt. Dessen sind sich die Beteiligten bewusst, die an ihre Stärken glauben. Jeweils sieben Punkte aus den vergangenen drei Begegnungen sorgen für Optimismus.

Weiterlesen...

SG Wöllstein/Siefersheim - SV Horchheim II 2:1 (2:1)

Zwei Standardsituationen haben Wöllstein zum Sieg verholfen. Einmal war Alexander Sternagel nach einem Eckball zur Stelle (20.) und einmal setzte Norman Schneider einen Freistoß in die Maschen (34.). Somit nutzten die Hausherren auf dem Hartplatz auch den Windvorteil in der ersten Hälfte gewinnbringend aus. Und Horchheim hatte bis zum Schlusspfiff kaum etwas dagegen entgegen zusetzen. ,,In der ersten Halbzeit kamen sie kaum hinten raus und in der zweiten Halbzeit hatten sie keine nennenswerte Torchance", erklärte SG-Trainer Jan Sauter. Lediglich Robin Pühler traf mit dem Halbzeitpfiff (45.), weshalb Wöllstein aufgrund der fünfminütigen Nachspielzeit ,,natürlich die Luft anhalten musste."

 

Quelle: http://www.fupa.net/berichte/armsheimer-nehmen-wiesbachtals-ostergeschenk-an-430675.html

Doppelt ausgeglichen

SG Wöllstein/Siefersheim holt in Eppelsheim zweimal einen Rückstand auf

Eppelsheim . Der VfL Eppelsheim schrammte in der Fußball-A-Klasse Alzey-Worms ganz knapp an drei Big Points im Abstiegskampf vorbei. Im Heimspiel gegen die SG Wöllstein/Siefersheim musste sich der VfL letztendlich trotz zweimaliger Führung nach Toren von Volker Kunz (65.) und Ulf Müller (80.) mit einem 2:2 (0:0)- Remis begnügen. Die Butter vom Brot nahm dem A-Ligisten Dominik Gerhardt, der jeweils egalisierte (74./87.). Zum Schluss hätte die SG dann sogar fast noch einen erfolgreichen Konter zum 3:2 gesetzt. Aber das wäre auch zu viel des Guten gewesen, wie VfL-Co-Trainer Michael Haster erklärte. ,,Aufgrund von der Chancenanzahl wäre ein Sieg für uns verdient gewesen." Trotzdem sind die Eppelsheimer ,,mit dem Punkt eigentlich ganz zufrieden."

 

Quelle: http://www.fupa.net/berichte/doppelt-ausgeglichen-429620.html

SG Wöllstein/Siefersheim II – VfR Alsheim II 2:1 (0:0)

Von einem absolut verdienten Sieg sprach SG-Trainer Dennis Espenschied, aber einfach war es nicht. „Alsheim hat kompakt gestanden. Wir hatten zahlreiche Torchancen nicht genutzt." Trotzdem ist die Bilanz der SG sehr gut. „Es war im zehnten Heimspiel der zehnte Sieg", freute sich Espenschied. Benedikt Stieb legte per Doppelpack eine 2:0-Führung vor (50., 55.), darunter ein direkt verwandelter Freistoß. Sebastian Torres-Hermida gelang für Alsheim nur noch der Anschlusstreffer (80.). eip

 

Quelle: http://www.fupa.net/berichte/fc-buelbuel-nurhak-vor-dem-aus-426734.html

 

SG Wöllstein/Siefersheim - TuS Neuhausen 3:2 (3:0)

Der Gastgeber legte den Grundstein für den überraschenden Dreier gegen den Spitzenreiter in der ersten Hälfte. Da legte die SG mit 3:0 vor. Als Doppeltorschütze stach dabei Dennis Fey heraus (20./30.). Marcel Baese traf mit dem Pausenpfiff (45.). In Hälfte zwei ließen die Hausherren dann ,,fahrlässig", die eine oder andere Chance aus. Jedoch ohne Folgen. Der Gast kam nur zu zwei Toren von Tobias Scheuermann (69. (FE) / 85.).

 

Quelle: http://www.fupa.net/berichte/ein-spieltag-der-kuriosen-ergebnisse-427067.html

SG Lonsheim/Spiesheim - SG Wöllstein/Siefersheim 1:4 (0:2)

Die Wöllsteiner schafften es nach dem Punktgewinn in Mauchenheim nachzulegen. Und das auch durchaus mit einer souveränen Vorstellung. Es dauerte zwar ein bisschen bis zum ersten Torerfolg, aber mit dem 25-Meter-Schuss von Norman Schneider (24.) war ,,der Bann gebrochen", sagte Gästetrainer Jan Sauter. Kurz vor dem Gang in die Kabinen erhöhte Marcel Baese auf 2:0 (40.). In der zweiten Halbzeit traf Alexander Sternagel zum 3:0 (62.) und Marvin Becker zum 4:1 (82.). Die ersatzgeschwächten Lonsheimer kamen zwischenzeitlich zum 1:3 (70.). Entscheidend für den Gast waren letztendlich der ,,unbedingte Siegeswille" und der "größere Zug zum Tor."

 

Quelle: http://www.fupa.net/berichte/keine-tore-aber-drei-platzverweise-416578.html

Mauchenheim nun Zweiter

Schwarz-Weißen starten holprig ins Jahr 2016 / Missverständnis sorgt für Gegentor

altFoto: Michael Wolff

http://www.fupa.net/galerie/sv-schwarz-weiss-mauchenheim-sg-woellstein-siefersheim-131560/foto3.html

Mauchenheim. SW Mauchenheim hat den Sprung an die Tabellenspitze der Fußball-A-Klasse Alzey-Worms verpasst. Im Nachholspiel gegen die SG Wöllstein/Siefersheim kamen die Schwarz-Weißen nicht über ein 1:1 hinaus und verdrängten damit lediglich Eintracht Herrnsheim vom zweiten Platz. Die angesetzte Partie zwischen dem SC Dittelsheim-Heßloch und dem TSV Armsheim wurde schon unter der Woche wegen der Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt.

Weiterlesen...

Banner